HALLO MEIN NAME IST TIMO SCHNORR UND DAS ZEICHNEN IST MEIN YOGA.

SCHON ALS KIND FIEL MIR UND MEINER FAMILIE AUF, DASS MIR DAS ZEICHNEN SPASS MACHT UND MICH IN EINEN ANGENEHMNEN ZUSTAND BRINGT.

ALS MOTIV MUSSTEN OFT DIE FIGUREN AUS DEM FERNSEHER HERHALTEN UND COMICS WURDEN GEKAUFT, UM SPÄTER MIT BUTTERBROTPAPIER "ABGEPAUSCHT" ZU WERDEN. SCHON IN DER SCHULE MACHTE ICH DIE ERSTE ERFAHRUNG DAMIT, DASS MAN MIT BILDERN SOGAR GELD VERDIENEN KANN. MEIN KUNSTLEHRER HATTE EIN NEUES BILD UND ICH WAR UM 10 DEUTSCHE MARK REICHER. ALLERDINGS BLIEBEN DAS SELTENE AUSNAHMEN UND ICH HABE IMMER NUR FÜR MICH GEZEICHNET. ICH ZEICHNE ABER AUCH GERNE FÜR FREUNDE, UM IHNEN EINE KLEINE FREUDE ZU BEREITEN.

ICH FINDE, EINE ZEICHNUNG ODER EIN BILD IST ETWAS SEHR PERSÖNLICHES. DAS ZEICHNEN HILFT MIR IN STRESSIGEN ZEITEN UND BEI STARKEM GRÜBELN ABZUSCHALTEN, EINFACH MAL IN FERNE WELTEN ABZUTAUCHEN UND ÄNGSTE UND SORGEN ZU VERGESSEN. AM LIEBSTEN ZEICHNE ICH OHNE DRUCK UND AUCH NUR WENN ICH LUST HABE. DESHALB HABE ICH BIS HEUTE NIE DARÜBER NACHGEDACHT, OB ES EINE BERUFLICHE MÖGLICHKEIT GÄBE. AUCH WENN ICH OFT GEFRAGT WERDE, PRODUKTIV ZEICHNEN WÄRE NICHTS FÜR MICH. ES IST UND BLEIBT MEIN YOGA.